Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors
3.5. Gefäßpflanzen-Herbarien   (D)
DAGGY, Tom (16.07.1915-)
North & South Carolina: 27 (Z 1985, ex J).
DAHLGREN, Rolf (1932-1987)
Rhodesien, Südafrika: 116 (Z 1969-70, ex LD).

DAHLGREN, R. & PETERSON, Bo Hagard (1918-): Thymelaeaceae aus Südafrika: 50 (Z 1967, ex GB).
DAHLSTRAND, Karl Åke (1904-)
Südafrika: 116 (Z 1987, ex MO).
DALZIEL, John McEwen (1982-1942)
Tropisches W-Afrika: 155 ( Z 1969, ex E).
DAMBOLDT, Jürgen (02.05.1937-03.05.1978)
[Promotion Universität München 1965: Zytotaxonomische Revision der isophyllen Campanulae in Europa, Schüler von H. MERXMÜLLER. 1965-78 an der Freien Universität Berlin, dort 1970 Habilitation, 1971 zum Professor ernannt.]
Griechenland (besonders Kephallinia): 164 (Z 1963-76); Apulien: 116 (Z 1968); Centaurea aus Europa: kultivierte Wildarten 19 (Z 1974).
DAO (Vascular Plant Herbarium, Biosystematics Research Institute, Agriculture Canada, Ottawa)
Kanada: 1.588 (Z 1951-83).
Siehe auch unter: BOIVIN, J.R.B., CALDER, J.A., CODY, W.J., GILLETT, J.M., JENKINS, L., TASCHEREAU, P.M.
D'ARCY, William Gerald (1931-)
Panama: 41 (Z 1973-76, ex MO).
DARRAH, Josephine (1937-)
Türkei: 10 (Z 1974, ex E).
DAUD & TACHUN Bin Baba [fl. 1938]
Sarawak: 28 (Z 1965-67, ex SING).
DAVIDSE, Gerrit (1942-)
Südafrika: 169 (Z 1978-81, ex MO); Venezuela: 4 (Z 1981, ex US).
DAVIDSE, G. & LOXTON, A.: Namibia: 51 (Z 1978, ex MO).
DAVIS, Peter Hadland (1918-)
[Professor an der Universität Edinburgh; Herausgeber der Flora of Turkey.]
Ägypten: 15 (Z 1979, ex E); Cypern: 21 (Z 1979, ex E); Israel und Jordanien: 41 (Z 1979, ex E); Libanon und Syrien: 7 (Z 1979, ex E). Türkei [meist: "leg. DAVIS, P.H. & HEDGE, I.C."]: 589 (Z 1974-79, ex E); Astragalus aus der Türkei: 76 (Z 1969, ex E).
DAWSON
Argentinien: 14 (Z 1965-67, ex LP).
DEAVER, Chester Franklin (1898-19??)
Türkei: 25 (Z 1974, ex E).
DE BRUIJN, Jacobus (26.11.1935-)
Venezuela: 417 (Z 1977, ex WAG).
DE CANDOLLE, Augustin Pyramus (1778-1844)
Frankreich: im Herbar J.G. ZUCCARINI (Z 1849).
DEGEN, Arpad von (1866-1934)
Ungarn, Jugoslawien, Rumänien: [Anzahl unbekannt] (Z 1980, im Herbar J. MERKL [= Herbar der Technischen Universität München]).
Plantae Banatus exsiccatae a 1894: [Anzahl unbekannt] (Z 1980, im Herbar J. MERKL [= Herbar der Technischen Universität München]).
DEGENER, Otto (1899-1988) [meist mit:] & DEGENER, Isa (1924-)
Hawaii: 875 (Z 1939-86); Fidschi-Inseln: 72 (Z 1951); N-Amerika: 30 (Z 1960); Azoren: 4, Kanaren: 4, Australien mit Tasmanien: 8, Neuseeland: 8 (Z 1986).
DEHN, Gretel (05.02.1884-19??)
[Geboren in Karlsruhe als Tochter des badischen Innenministers Karl SCHENKEL, der bei RADLKOFER in München Botanik gehört hatte. Kunstmalerin. Lebte 1934-39 auf einer Farm in Tanganyika. Besuchte 1939 ihren Sohn in Südrhodesien, wo sie fortan blieb.]
Zimbabwe: Pflanzen und Pflanzen-Aquarelle: 1.300 (Z 1947-58).
DEISTEL, Hans (18??-20.03.1916)
[1898 Gouvernementsgärtner und Leiter der Versuchspflanzungen in Buea im Kamerungebirge; 1911 Garteninspektor an der Versuchsanstalt Victoria in Kamerun; starb im Gefangenenlager Wakefield in England.- briefl. Mitteilung B. ZEPERNICK, Berlin.]
Kamerun: 136 (Z 1899-1904, ex B).
DE JONCHEERE, G.J. siehe: JONCHEERE, G.J. de
DELILE, Alire Raffeneau (1778-1850)
Frankreich: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
DEML, Irmingard [später verehelichte KRESS, offiziell: "Kreß"] (30.07.1944-)
[Geboren in Freising. Studium der Naturwissenschaften in München. Promotion Universität München: Revision der Sektionen Acanthophace Bunge und Aegacantha Bunge der Gattung Astragalus, Schülerin von Prof. PODLECH.]
Griechenland: 1.522 (Z 1967); S-Italien: 150 (Z 1968); Jugoslawien: 223 (Z 1971); [Aufsammlungen auf Exkursionen des Instituts für Systematische Botanik der Universität München; Material teilweise als Dubletten zu anderen Sammlungen abgegeben.]
DE NOTARIS, Giuseppe (1805-1877)
Italien: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
DESSAUER, August von oder: Heinrich von (1830-?) [geboren am 29.06.1830 in Neuburg, 1855 Promotion zum Dr. med. an der Universität München]
Chile: 538 [teils "leg. DESSAUER", teils "leg. PHILIPPI"] (Z 1881); 203 (Z 1928, Geschenk des Sammlers 1919). Pteridophyten aus Chile: [Anzahl unbekannt] (Z 1928).
DESVAUX, Augustin Nicaise (1784-1856)
Pyrenäen: 108 (Z 1851, Tausch). Ägypten, Syrien, Spanien: 150 (Z 1852).
DEVENISH, Nicolaas James (1934-)
Südafrika: 280 (Z 1961-85, ex PRE).
DEVRED, René (1921-)
Südafrika: 28 (Z 1961-62, ex PRE); Zaire: 82 (Z 1960-71, ex BR.
DE WILDE, Jan Jakobus (1932-) siehe WILDE, J.J. de
DE WINTER, Bernard (03.07.1924-)
[Geboren in Pretoria. Studium an der University of Pretoria, M.Sc. 1947, D.Sc. 1962. Seit 1947 am National Herbarium, Division of Botany (später: Botanical Research Institute) in Pretoria (ab 1973 als Direktor). Enge Zusammenarbeit mit dem Münchner Herbar während der Arbeiten an dem Prodromus einer Flora von Südwestafrika.]
Südafrika: 305 (Z 1957-88, ex PRE); Namibia: 2.460 (Z 1958-68, ex PRE).
DE WINTER, B. & GIESS, J.W.H.: Namibia: 515 (Z 1960-68, ex PRE).
DE WINTER, B. & HARDY, D.S.: Namibia: 252 (Z 1960-68, ex PRE).
DE WINTER, B. & LEISTNER, O.A.: Namibia: 869 (Z 1960-68, ex PRE).
DE WITTE, Gaston François (12.06.1897-01.06.1980)
Zaire: 85 (Z 1966-83, ex BR).
DEYL, Milos (1906-1985)
Sesleria aus der CSSR: 14 (Z 1939, Geschenk des Sammlers).
DICHTL, Benno (26.09.1945-)
[1971 Student am Institut für Systematische Botanik der Universität München.]
Jugoslawien: 200 (Z 1971) - [Aufsammlungen auf Exkursionen des Instituts für Systematische Botanik der Universität München; Material teilweise als Dubletten zu anderen Sammlungen abgegeben.]
DIERLS ?
Iter Hispanicum 1879: 231 (Z 1921, im Nachlaß A. HIENDLMAYR).
DIETERLE, Alfred (17.06.1943-)
[Born in Karlsbad/Egerland, studied biology, chemistry, and geography at the University of Munich (LMU), “Zulassungsarbeit” (roughly equivalent to a M.Sc. thesis) under the advice of Prof. Dieter Podlech on “Chromosomenzahlen afghanischer Pflanzen” (finished in 191). In Kabul between March 1970 and September 1971, collecting trips in Afghanistan with Dieter Podlech, mostly in Band-e-Amir. Between 1973 and 2004, biology teacher at a gymnasium in Miltenberg, Bavaria.]
[Promotion Universität München 1973: Vegetationskundliche Untersuchungen im Gebiete von Band-i-Amir (Zentralafghanistan), Schüler von D. PODLECH.]
Afghanistan: [Anzahl unbekannt, vielleicht 200] (Z: in Zugängen von D. PODLECH enthalten).
DIETERLEN, Anna (1859-1945)
Südafrika: 12 (Z 1973, ex NBG).
DIESSL, August (18??-1908)
[Gärtner in München; von der Benediktenwand tödlich abgestürzt.]
Bayern und aus Gärten: 112 (Z 1933, Geschenk).
DIETRICH, Werner (1938-)
[Promotion Universität München 1966: Die Zytotaxonomie der Carex Sektion Frigidae in Europa, Schüler von H. MERXMÜLLER; später am Botanischen Institut der Universität Düsseldorf.]
Carex aus Europa: 138 (Z 1973); N-Deutschland: 318 (Z 1965); Italien (Apulien): 540 (Z 1964-67); Crataegus in Nordrhein-Westfalen: 140 (Z 1976-77); Jugoslawien: 184 (Z 1967); Italien: 17 (Z 1974); Oenothera aus S-Amerika: 106 (Z 1975-80, darunter 31 Isotypen); in Düsseldorf kultivierte Oenothera-Arten aus S-Amerika: 348 (Z 1974).
DIHM, Hugo (07.04.1867-13.11.1942)
[Geboren in Lähn bei Hirschberg in Schlesien, gestorben in (München-) Pasing. Studium und Promotion in München 1894 bei v. GOEBEL ("Über den Annulus von Laubmoosen"). Privatgelehrter (nach der Inflation unter ärmlichen Bedingungen) in Gräfelfing bei München. Reise nach Indonesien 1899-1900 zusammen mit GIESENHAGEN (zu jener Zeit Kustos am Münchner Kryptogamenherbar) und teilweise mit dem Kunstmaler und Bryologen Max FLEISCHER (1861-1930).]
Java, Sumatra, Singapore: 136 (Z 1909, Geschenk des Sammlers). Das Herbar DIHM selbst war Bestandteil des 1980 zugegangenen Herbars der Technischen Universität München. Es enthielt überwiegend Moose; daneben Pflanzen aus Bayern und über 450 Bogen Gefäßpflanzen seiner Asienreise 1899-1900 (vgl. H. HERTEL, Mitt. Bot. Staatssammlung München, 17 : 549-564, 1981).
DIMONIE, Mihail [fl. 1909]
[Professor an der rumänischen Handelsschule in Saloniki; wahrscheinlich Pflanzensammler mit eher geschäftlichen Interessen]
Plantae Macedonicae: 333 (Z 1918, gekauft bei WEIGEL).
DINGLER, Hermann (1844-1935)
Syrien, Türkei (Bithynia): [Anzahl unbekannt] (Z 1878, Geschenk des damaligen Kustos des kgl. Herbariums).
DINTER, Moritz Kurt (1868-1945)
Namibia: 178 (Z 1930, Kauf); Gramineen aus Südafrika: 309, Namibia: 33 (Z 1932); Namibia (leg. 1935): 711 (Z 1935, Kauf beim Sammler).
DITTRICH, Peter (1944-)
[Professor für Pflanzenphysiologie und Ökologie am Botanischen Institut der Universität München.]
Algerien: 8 (Z 1982, ex herb. PODLECH).
DLAMINI, Ben
[Assistent von Prof. R.H. COMPTON, aus Swaziland.]
Südafrika: 40 (Z 1959-65, ex PRE).
DÖLLINGER, Frid.
Senegal, Brasilien: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
DÖRFLER, Ignaz (1866-1950)
[Geboren und gestorben in Wien. Lange Zeit als Privatmann vom Verkauf und Tausch von Pflanzenexsiccaten lebend ("Wiener Botanische Tauschanstalt"). Später (1920-1937) am Botanischen Institut der Universität Wien Konservator der Schausammlungen.]
Herbarium normale: cent. 40-56 (Z 1900-1916).
Iter per Bukowinam et Transsylvaniam 1889: Pteridophyten der Sammlung im Herbar FÜRBRINGER (Z 1920).
Iter Creticum 1904: Pteridophyten der Sammlung im Herbar FÜRBRINGER (Z 1920).
Albanien: 130 (Z 1924, Kauf).
DOEHRING, Richard ('Ricardo')
[Gärtner (Orchideen) an den Botanischen Gärten Berlin (vor 1926), München (1926-28); später São Paulo, Brasilien.]
Kultivierte Orchideen: 789 (Z 1926, Kauf); Brasilien (meist kultivierte Pflanzen): 52 (Z 1929, Geschenk des Sammlers in São Paulo).
DÖRR, Ehrhard (1926-)
[Gymnasiallehrer, Oberstudiendirektor, in Kempten; Florist des Allgäus.]
Allgäu: 4.181 (Z 1966-88).
DOIDGE, Ethel Mary (1887-1965)
Südafrika: 20 (Z 1958, ex PRE).
DONAT, Arturo (1893-1937)
Plantae Patagonicae: Cent. 4 (Z 1933, Kauf).
DONNELL-SMITH, John siehe: SMITH, John Donnell
DONNER, Nicholas Nicholaejewitsch (1921-)
Australien: 138 (Z 1964-84, ex AD).
DOPOSCHEG-UHLAR, Joseph (30.09.1870-26.03.1956)
Java: 16 (Z 1916).
DOPPELBAUR, Hanna, geb. ERNST (05.03.1928-07.12.1970)
[Promotion Universität München 1955 "Stoffwechselphysiologische Untersuchungen an Chlorella")]

DOPPELBAUR, Hans Walter (08.09.1927-07.12.1970)
[Promotion Universität München (Schüler von O. RENNER) 1959: "Studien zur Anatomie und Entwicklungsgeschichte einiger endolithischen, pyrenokarpen Flechten." Ab 1852 Gymnasiallehrer (zuletzt Gymnasialprofessor in Günzburg). Freitod am Totenbett seiner an Lungenkrebs gestorbenen Frau. Florist, der sich zunächst den Flechten und späterhin besonders phytopathogenen Pilzen zuwandte.]
Algerien: 168 (Z 1955); Bayern: 1.266 (Z 1961-63); Bayern, Württemberg: 178 (Z 1962); Bretagne: 158 (Z 1963); Irland: 377 (Z 1963-64).

DOPPELBAUR, Hans & DOPPELBAUR, Hanna:

Schwaben: 63 (Z 1964); Bayern: 12 (Z 1965); U.S.A., Kanada: 1.045 (Z 1965); Bayern: 12 (Z 1968); Südamerika: 156 (Z XI.1970).

Bei den obengenannten Belegen handelt es sich um Dubletten und Unikate, die zu Lebzeiten der Sammler der Staatssammlung überlassen wurden. Nach dem tragischen Tod des Ehepaars Doppelbaur kam vereinbarungsgemäß ihr gesamtes Herbar (ausgenommen unbestimmte Flechten aus Südamerika, die J. POELT erhielt) an die Botanische Staatssammlung5. Es enthielt an Gefäßpflanzen6: 8.871 Pflanzen aus Europa, Syrien, Libanon, U.S.A., Kanada und 571 vorwiegend unbestimmte Phanerogamen aus Südamerika [Bolivien: 466, Peru: 103, Brasilien: 2].

Das Herbar DOPPELBAUR bestand nahezu ausschließlich aus eigenen Aufsammlungen von H. & H. DOPPELBAUR, enthielt also kein Fremdmaterial. Gemeinsamme Aufsammlungen des Ehepaars stammen aus Nord- und Südamerika und aus Bayern; Hans DOPPELBAUR sammelte alleine in Algerien, Syrien (zusammen mit H. ROESSLER), Irland (zusammen mit LEUZE7), Bretagne (zusammen mit LEUZE), sowie teilweise in Süddeutschland].

Dubletten konnten in größerer Zahl ausgeschieden werden. Es wurden abgegeben: 721 Dubletten (U.S.A. und Kanada) nach LE und 258 Dubletten (Irland) nach WIR (1985).
DORN, Elisabeth (31.07.1934-)
Kanarische Inseln (Fuerteventura): 43 (Z 1986); Türkei: 108 (Z 1987); Österreich: 6 (Z 1987).

DORN, Walter (05.12.1935-)
DORN, E. & DORN, W.: Frankreich: 34, Jugoslawien: 8 (Z 1987).
DREGE, Jean François (Johann Franz) (1794-1881)
Kap-Gebiet [Anzahl sehr gering], N-Asien (Sibirien, Kaukasus, leg. 1824-26): [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
DRENOWSKI, A.K. siehe: DRJANOWSKI, A.K.
DREWE, P.B.
Südafrika: 8 (Z 1985, ex MO).
DRJANOWSKI, Alexander Kirilov (10.07.1879-24.06.1967)
[Geboren in Russe, gestorben in Sofia. Studium an der Universität Sofia. Konservator am Schulmuseum des Ministeriums für Volksaufklärung (1922-44) und an den Paläontologischen Sammlungen in Sofia (1949-57). Entomologe und Botaniker. Erforschte die Flora des Vitoscha-Gebirges, von Stara Planina und des Alibotusch-Gebirges.]
Bulgarien: 36 (Z 1936, Geschenk des Sammlers).
DRUMMOND, Robert Bailey (1924-) & HEMSLEY, James Hatton (1923-).
Tansania: 25 (Z 1953-59, ex K).
DRYANDER, Editha Ida [geb. CHATEAU] (1874-19??)
Umgebung von Kali in Kolumbien: 200 (Z 1933, Kauf).
DUARTE, Aparício Pereira (1910-1984)
Brasilien: 29 (Z 1965, ex RB).
DUBY, Jean Etienne (1789-1885)
Frankreich: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
DUDLEY, Theodore R. (1936-)
Türkei: 68 (Z 1974-1979, ex E).
DÜLL, Hermann [fl. 1922-1950]
[Mitglied der Bayerischen Botanischen Gesellschaft 1912-1950, zunächst (1914) in Schliersee, dann in München (1922-1943) und zuletzt in Pfarrkirchen/Rott (1947-1950) wohnhaft gemeldet.]
Bayern: 17 Pteridophyten (Z 1922).
DÜLL, Ruprecht (1931-)
[Geboren in Weimar. Studium der Biologie mit Diplom (1955) in Jena. Promotion: Tübingen 1959; o.Prof. fürBotanik an der Univ. Duisburg. Botaniker ( Sorbus, Peperomia), vornehmlich Bryologe. Aufsammlungen oft gemeinsam mit seiner Frau Irene DÜLL.]
Sorbus aus Süddeutschland: 55 (Z 1964); Europa: 175 (Z 1976).
DÜRCK, Hermann (11.02.1869-09.01.1941)
[geboren und gestorben in München, 1892 Promotion zum Dr. med. an der Universität München]
Spanisch Marokko: 78 (Z 1932-41, Geschenk des Sammlers in München); Griechenland und Kreta: 27 (Z 1941); Spanien: 19 (Z 1941).
DURAN, Victor Gershon (1897-)
Kalifornien: 61 (Z 1966, ex UC).
DUSÉN, Per Karl Hjalmar (1855-1926)
Kamerun: 41 (Z 1901); Patagonien: 1.034 (leg. DUSÉN und NEGER & DUSÉN 1893-1896; Z 1901-02); Brasilien: 524 (Z 1903-43).
DUSS, [Père]Antoine (1840-1924)
Herbier de la Guadeloupe et de la Martinique: Pteridophyten der Sammlung im Herbar FÜRBRINGER (Z 1920).
DU TOIT, Alexander Logie (1878-1948)
Südafrika: 28 (Z 1976, ex PRE).
DUVIGNEAUD, Jacques (1920-)
Balearen: 16 (Z 1975-78); Belgien: 82 (Z 1975-86); Deutschland: 16 (Z 1975-78); Frankreich: 69 (Z 1975-86); Kanarische Inseln: 32 (Z 1975-79); Madeira: 7 (Z 1975); Spanien: 24 (Z 1979) - alle "ex LG".
DYER, Robert Allen (1900-1987)
Südafrika: 55 (Z 1958-85, ex PRE).
Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors

Last Index Update of this File: Sunday, 23.11.2003, 15:36